Smartflower - Sonnenenergie für die Universität Wien

Smartflower am Campus der Universität Wien

Mit der smartflower, einer innovativen Photovoltaik-Anlage am Campus, setzt die Universität Wien in einem Pilotprojekt ein starkes Zeichen zum Thema „Nachhaltigkeit“ und alternative Energiegewinnung. Seit September 2014 speist die smartflower bereits sauberen, umweltfreundlichen Strom in das Universitäts-Netz. Der Strom wird direkt in das Hörsaal-Zentrum des Campus eingespeist – somit können Studierende ihn auch sofort nutzen, zum Beispiel zum Aufladen ihrer Handys oder Laptops.

Nachhaltige und ressourcenschonende Quellen zur Energiegewinnung werden immer dringender gebraucht. Der Universität Wien ist es ein großes Anliegen, im Bereich Nutzung alternativer Energiequellen sichtbare – und vor allem praxistaugliche – Schritte zu setzen, die sich gut in vorhandene Strukturen integrieren lassen.
Photovoltaikanlagen bieten weitreichende Vorteile wie Umwelt- und Klimaschonung, geringer Platzbedarf und niedriger Wartungsaufwand. Die Anlagen sind zwar teuer in der Anschaffung, rechnen sich dafür über die Jahre.

Mit einem Eigengewicht von nur 1.000 kg ist die smartflower einfach aufzubauen, bei Bedarf auch mobil an verschiedenen Orten einsetzbar – und sie kann schnell und unkompliziert ans Netz angeschlossen werden.Zum anderen nutzt sie eine neuartige Technologie: die smartflower entfaltet ihre Photovoltaik-Panels wie Blütenblätter und dreht sich mit der Sonne mit, um möglichst viel Licht einfangen und in Strom umwandeln zu können. Dabei kommt ein integriertes GPS-System zum Einsatz, das auch bei Bewölkung noch ermöglicht, dass die smartflower dem genauen Sonnenstand folgen kann. So werden die Bewegungen optimiert und der höchstmögliche Ertrag geliefert. Ein Selbstreinigungs-Mechanismus sorgt dafür, dass die Stromproduktion immer effizient bleibt. Sobald die Sonne  untergeht, falten sich die Panels zusammen und begeben sich ins sichere Gehäuse. Ein integrierter Windmesser warnt außerdem rechtzeitig, damit sich die Panels bei zu hohen Windstärken automatisch einklappen.

 Projektfolder