Umbau- und Revitaliserungsmaßnahmen im Bereich der ehemaligen USI Turnsäle

Die beiden ehemaligen USI Turnsäle (USI-I und USI-II) und deren Vorbereiche im Tiefparterre im Hauptgebäude der Universität Wien wurden renoviert, um sie in eine adäquate und zeitgemäße Funktion und ein modernes Erscheinungsbild überzuführen.
Dabei wurden zwei Hörsäle als multifunktionale Mehrzwecksäle konzipiert, die sowohl den Lehr- als auch einen Veranstaltungsbetrieb ermöglichen.

Die Ausstattung beider Mehrzwecksäle beinhaltet die modernste AV/Medientechnik und die Warte- und Aufenthaltsbereiche sind mit Info-Screens ausgestattet.
Durch die Herstellung eines Ganges unter der Aula, der die linke mit der rechten Gebäudehälfte verbindet, trägt dieses Projekt einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur bei. Als weiterer Teil des Projektes wurde im Bereich des Audimax eine Garderobe für Studierende mit insgesamt ca. 600 Schließfächern und neue allgemein zugängliche Sanitärbereiche errichtet.

USI Hörsäle

 Projektfolder